Meine Wunschliste

Sie haben keine Produkte in Ihrer Wunschliste.

Menu
Mobilsuche icon
Mobilwarenkorb icon
sport_en sport_de

YACHT Refit-Projekt

Das bisher einmalige Projekt von Europas größtem Segelmagazin

In Ausgabe 3/2017 startete Europas größtes Segelmagazin YACHT die bisher einmalige Refit-Serie zur Dehlya 25 (Bj. 1984), und dokumentiert seitdem die Chancen und Risiken eines Gebrauchtbootskaufes für die interessierten Leser.

Die YACHT-Redaktion fragte sich unter anderem: "Was geht in Eigenregie?", "Wo lässt man besser den Fachmann ran?" "Was lohnt sich?" und "Wann wäre ein Neukauf sinnvoller als ein umfangreicher Refit?".

Der erste Artikel zur Refit-Serie trug die zielführende Überschrift "Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan". Das "Schnäppchen-Boot" entpuppte sich im Laufe der Wochen und Monate als echte Herausforderung - und das Projekt ist längst nicht beendet...

Vom holländischen Lemmer ging es zunächst in die ehemalige Dehler-Wirkungsstätte nach Freienohl. Hier begannen im Juli 2016 die umfangreichen Arbeiten an dem 25 Fuß-Kleinkreuzer, der zu den modernen Klassikern mit einer großen und aktiven Fangemeinde zählt und mit einigen technischen Finessen aufwarten kann.

SPRENGER ist als traditionsreicher Spezialist im Bereich Beschläge mit eigener Fertigung im sauerländischen Iserlohn einer der Premium-Partner und Unterstützer der ersten Stunde dieses einmaligen Projekts. Im Folgenden finden Sie, mit freundlicher Genehmigung von YACHT, weitere aktuelle Informationen zum Dehlya25-Refit:

Opens external link in new windowRefit-Blog

 

Copyright (alle Fotos auf dieser Seite): ©Redaktion YACHT / Nils Günter

Vorstellung des YACHT Refit-Projekts auf der Hanseboot Ancora Boat Show 2017 / ©Redaktion YACHT / Nils Günter